Doppelhaus Grabenstraße

Die Häuser der westlichen Grabenstraße in Türkheim wurden von Herzog Maximilian-Phillip vor 300 Jahren als Bediensteten- und Beamtenhäuser mit Wirtschaftsteil errichtet. Mit Blick auf das kleine Schloss steht dieser Anger unter Ensembleschutz.


Die grundlegende Sanierung in zwei Bauphasen ermöglichte der Eigentümerfamilie während des Umbaus im Haus zu Wohnen. Zuerst wurde der baufällige Wirtschaftsteil abgetragen und in gleicher Kubatur als Doppelhaushälfte wieder errichtet. Nach dem Umzug begann die Sanierung des östlichen Wohnteils mit der Erneuerung der Dacheindeckung. Mit neuen Installationen und Oberflächen ausgestattet, konnte diese ansprechende Wohnung vermietet werden.